Newsletter 2022/26

Zur Abwendung des "Osterpaketes" und um die Bedeutung der Wasserkraft, die ihr zusteht, hervorzuheben, haben die Bayerischen Wasserkraftwerksverbände auch diese Aktion ins Leben gerufen: Tage der Wasserkraft 2022 vom 26. bis 29. Mai 2022 Zukunft Strom - gemeinsam mit...

Newsletter 2022/25

Rundschreiben 288 Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Freund*innen der Wasserkraft, mit diesem Rundschreiben erstatten wir Bericht über unsere 73. ordentliche Generalversammlung, die wir am 28.05.2022 online durchgeführt haben. Vorab informieren wir über die guten...

Newsletter 2022/24

Gute Neuigkeiten zum EEG 2023 Bundestag und Bundesrat haben bereits zugestimmt! Zu unserer großen Freude dürfen wir Ihnen die gute Nachricht übermitteln, dass es in den Verhandlungen rund um die Förderung der kleinen Wasserkraft einen Durchbruch gegeben hat! Der...

BDW-Stellungnahme zum EEG-Referentenentwurf:

Einseitige Diskriminierung der Wasserkraft ist falsches Signal

BDW-Stellungnahme zum EEG-Referentenentwurf:
Einseitige Diskriminierung der Wasserkraft ist falsches Signal

Aktuelle sicherheits- und energiepolitische Krise verdeutlicht Notwendigkeit aller Erneuerbarer Energien +++ Rahmenbedingungen für die Wasserkraft verschlechtern sich +++ EEG-Referentenentwurf stößt auf Unverständnis

Noch in der Pressekonferenz zur Eröffnungsbilanz hat Bundesminister Robert Habeck zu Recht auf die gigantische Herausforderung des zur Bekämpfung des Klimawandels so dringend erforderlichen Ausbaus der Erneuerbaren Energien hingewiesen. Dazu sei jede Kilowattstunde Erneuerbare Energie notwendig und alle Technologien gefordert, ihren Beitrag zu leisten. Die aktuelle sicherheitspolitische Krise verschärft diese Erkenntnis zusätzlich, da wir in hohem Maße abhängig von Importen fossiler Energieträger sind. Die Bedeutung heimischer Versorgungssicherheit und bezahlbarer Energie wird auf dramatische Weise wieder ins Bewusstsein der Menschen gerückt. Angesichts …[weiterlesen]

 

 

Gemeinsame Pressemitteilung LVBW eG & VWB e.V.

„Wasserkraft zu nutzen, ist Gebot der Stunde“

„Wasserkraft zu nutzen, ist Gebot der Stunde“
Bayerische Wasserkraftverbände VWB und LVBW appellieren, Potenzial der Wasserkraft in Bayern zur klimaschonenden Stromerzeugung zu nutzen ++ Stromerzeugung mit Erneuerbare-Energien-Anlagen ist Daseinsvorsorge und übergeordnetes öffentliches Interesse

München / Regensburg, 19. Januar 2022. Mit Blick auf den aktuellen Austausch zwischen Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, und Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, appellieren die Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern (VWB) e.V. und der Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke (LVBW) eG, das Potenzial der seit über 100 Jahren bewährten und ausgereiften Wasserkraft-Technologie stärker zu berücksichtigen. „Die Wasserkraft hat bereits einen Anteil von über ein Drittel an den erneuerbaren Energien in der Stromerzeugung im Freistaat“, betont VWB-Vorsitzender Fritz Schweiger. Durch Ertüchtigungs- und Modernisierungsmaßnahmen, wie zum Beispiel Steuerungsoptimierung durch die Digitalisierung von bestehenden Wasserkraftanlagen, könne ihr Beitrag zur Energieerzeugung mit überschaubarem Aufwand und ohne Eingriffe in die Natur noch um eine Milliarde Kilowattstunden erhöht werden. „Es ist ein Gebot der Stunde, die Wasserkraft zu nutzen“, appelliert Schweiger. Die VWB und der LVBW begrüßen daher den Vorstoß von Markus Söder, beim Ausbau der erneuerbaren Energien in Bayern neben Photovoltaik und Geothermie auch auf die Wasserkraft zu setzen.
Übergeordnetes öffentliches Interesse der Erneuerbaren ist nötig

Damit Bayern das ehrgeizige Ziel der Klimaneutralität bis 2040 erreicht, sei es dringend nötig, den stabil zur Verfügung stehenden erneuerbaren Energien ein übergeordnetes öffentliches Interesse einzuräumen, fährt Schweiger fort. „Die Errichtung, der Betrieb und der Ausbau von versorgungssicheren Erneuerbare-Energien-Anlagen liegen im öffentlichen Interesse und dienen der öffentlichen Sicherheit. Dieser Tatbestand sollte als übergeordnetes öffentliches Interesse in Genehmigungsverfahren berücksichtigt werden.“


Dabei müsse der versorgungssicheren Stromqualität aus Wasserkraft eine hervorgehobene Bedeutung beigemessen werden. Denn aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Planbarkeit trägt die Wasserkraft nicht nur zur Erzeugung klima- und ressourcenschonender Energie bei, sondern leistet auch einen wertvollen Beitrag zur Netzstabilisierung und Versorgungssicherheit.​

  …

weiterlesen

Weihnachtsrundschreiben 2021

Mitglieder des LVBW eG können den Link zum Rundschreiben in der Geschäftsstelle anfordern: info@lvbw-wasserkraft.de

  • Wasserkraft-Stammtisch online?!?, …
  • K. Schuster: Wasserkraft – versorgungssicherer Strom für Bayern
  • Bericht Generalversammlung vom 13.11.2021
  • Vorstellung von Dr. Ing. Mzayan Alayoubi als Referentin für Wasserkraft der beiden Bayerischen Verbände LVBW-VWB
  • Thorsten Müller (Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung Umweltenergierecht in Würzburg): 20 Jahre EEG – wie kann die Wasserkraft durch das EEG weiter gefördert werden?

 

Newsletter 2021-24

Pressemitteilung Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke (BDW) e.V.
Berlin, 16.12.2021

BDW begrüßt Klima- und Energiepolitik des Koalitionsvertrags
Wasserkraft ist eine wichtige Säule der Energiewende
„Auf dem Weg zur Klimaneutralität müssen alle Erneuerbaren ihren Beitrag leisten“

Berlin, 16.12.2021. Der Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke (BDW) e.V. begrüßt die Vereinbarungen des Koalitionsvertrags der Ampelparteien zur Energie- und Klimapolitik. Das Ziel, den Ausbau der Erneuerbaren Energien drastisch zu beschleunigen und dazu sämtliche Hürden und Hemmnisse zu beseitigen, trifft auf Zustimmung. Klimaschutz, Energiewende und Klimaresilienz prägen als Querschnittsaufgabe den Koalitionsvertrag. Gerade die Wasserkraft leistet hier vielfältige und wichtige Beiträge und ist daher besonders wertvoll.

„Die lange Tradition der Wasserkraft und …weiterlesen

Newsletter 2021-21

Generalversammlung online

Förderung von Wasserkraftanlagen

Erinnerung zur Teilnahme an der 72. Generalveresammlung am 13.11.2021 um 09:30 Uhr online

Zu unserer Online-Generalversammlung laden wir alle Mitglieder herzlich ein und freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Teilnahme. Sie können sowohl mit dem PC, dem Laptop, dem Tablet oder auch mit dem Smartphone der Veranstaltung folgen. Es ist wirklich ganz einfach. Die Login Daten erhalten Sie von unserer Geschäftsstelle. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Einer der Tagesordnungspunkte in der Generalversammlung ist der Vortrag:
20 Jahre EEG – Wie kann die Wasserkraft durch das EEG weiter gefördert werden? von
Thorsten Müller, Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung Umweltenergierecht, Würzburg

Förderung von Wasserkraftanlagen

Mit Freude dürfen wir Sie darauf hinweisen, dass das bayerische Wirtschaftsministerium ab dem 1. Oktober 2021 die umweltverträgliche Modernisierung und den Ausbau von Wasserkraftanlagen mit einem Förderprogramm unterstützt. Vor allem bei kleinen Wasserkraftanlagen kann trotz einer EEG-Förderung ein zusätzlicher wirtschaftlicher Anreiz für umfassende Maßnahmen notwendig sein.

Neben bestehenden Anlagen werden auch die Sanierung und Wiederinbetriebnahme von stillgelegten Anlagen und die Optimierung von Standorten durch Ersatzneubauten gefördert. Soweit eine wasserrechtliche Zulassung für das Vorhaben erforderlich ist, muss diese bei der Antragstellung vorliegen. Förderfähig sind auch Standorte beim Nachweis eingetragener Altrechte.

Weitere Informationen finden Sie in der Richtlinie zum Förderprogramm, im Eckpunktepapier zum Fördergprogramm sowie ab Beginn des Programms beim Projektträger Bayern
https://www.bayern-innovativ.de/seite/foerderprogramm-wasserkraftanlagen

Der Link zum kompletten Schreiben kann nur von Mitgliedern in der Geschäftsstelle angefordert werden: info@lvbw-wasserkraft.de

 

 

Newsletter 2021-20

2. VWB- und LVBW-Wasserkraftseminar in Straubing

Bericht zum 2. VWB- und LVBW-Wasserkraftseminar am 05. Oktober 2021
Dr. Ing. Mzayan Alayoubi – Referentin für Wasserkraft


Mit Unterstützung der Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern e.V. (VWB) und dem Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke eG (LVBW) wurde das 2. Wasserkraftseminar am TUM-Campus in Straubing mit rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt.

Im Refektorium des TUM-CS stellten die Referenten unter der Moderation von Dr. Josef Rampl, dem Geschäftsführer der VWB, ihre Vorträge über zahlreiche wertvolle Themen rund um die Wasserkraft vor, wie z.B. das neue Bayerische Förderprogramm für die Modernisierung von Wasserkraftanlagen, die Wärmenutzung aus Fließgewässern sowie innovative Eigenversorgungskonzepte für Wasserkraftanlagen.

weiterlesen

Rundschreiben 283

Redispatch 2.0 und Wasserkraftseminar in Straubing

Der Link kann nur von Mitgliedern in der Geschäftsstelle angefordert werden: info@lvbw-wasserkraft.de

Redispatch 2.0 – Aktuelle Informationen
Einladung zum 2. VWB-/LVBW-Wasserkraftseminar

Sehr geehrte Mitglieder,

ergänzend zu unserem Rundschreiben Nr. 282 vom 11.08.2021 erhalten Sie aktualisierte Informationen zur Anmeldung auf Connect+, für die Teilnahme an Redispatch 2.0.

Ebenfalls beigefügt, Einladung und Anmeldeunterlagen zum 2. VWB-/LVBW-Wasserkraftseminar, das am Dienstag, dem 05.10.2021 um 13:00 Uhr am TUM-Campus in Straubing stattfindet.

In diesem Seminar werden zahlreiche wertvolle Themen rund um die Wasserkraft, wie z.B. das neue Bayerische Förderprogramm  für die Modernisierung von Wasserkraftanlagen, die Wärmenutzung von Fließgewässern sowie innovative Eigenversorgungskonzepte behandelt.
Es gibt auch sehr interessante Vorträge zur Energietechnik und Erfahrungsberichte zur Wasserkraftnutzung.

Wir freuen uns herzlich auf Ihre Teilnahme.

 

 

Newsletter 2021-16

Umfrage zum Abfallaufkommen am Main und seinen Zuflüssen

Bitte helfen Sie mit:
Umfrage zum Abfallaufkommen am Main und seinen Zuflüssen

Im Auftrag des Umweltbundesamtes führt das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) eine Studie zum Abfallaufkommen in Flüssen durch. Um zu einer ungefähren Abschätzung zu gelangen, sollen in einem ersten Schritt Abfälle erfasst werden, die sich im Rechengut an Wasserkraft- und anderen Kraftwerken sowie bei der Aufbereitung von Brauchwasser für die Industrie ansammeln. Der Fokus liegt dabei auf dem Rhein und seinen Zuflüssen sowie der Unterweser. Im Rahmen des Projekts sollen …

Rundschreiben 282

Absage Präsenzveranstaltung 72. ordentliche Generalversammlung in Regensburg

Ausfüllhilfe Redispatch 2.0

Der Link kann nur von Mitgliedern in der Geschäftsstelle angefordert werden: info@lvbw-wasserkraft.de

Absage der 72. ordentliche Generalversammlung, 11.09.2021, Kolpinghaus Regensburg
==> Terminankündigung zur 72. ordentlichen Generalversammlung am 13.11.2021 um 9.30 Uhr, online

Sehr geehrte Mitglieder,

aufgrund der von uns eingeholten Informationen hinsichtlich der derzeit geltenden Vorschriften, der sich hieraus ergebenden Möglichkeiten für eine Präsenz-Veranstaltung, der Vorgaben des Genossenschafts-Gesetzes und der gebotenen Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten, haben Vorstände und Aufsichtsräte des LVBW eG einstimmig entschieden, die 72. Generalversammlung 2021 als online-Veranstaltung durchzuführen.

Diese findet statt   am Samstag, 13.11.2021, 9.30 Uhr bis ca. 11.00 Uhr.
Die Einladung mit der Tagesordnung werden wir Ihnen rechtzeitig zusenden.

Wir hoffen, Sie alle gesund im nächsten Jahr bei der Generalversammlung in Regensburg wieder persönlich begrüßen zu können und freuen uns auf Ihre Teilnahme an der diesjährigen online-Generalversammlung!

 

Redispatch 2.0

In Anbetracht der vielen Nachfragen stellen wir im Rundschreiben 282 eine vorläufige Ausfüllhilfe zur Verfügung. Wir versuchen damit einen Großteil der Fragen zu beantworten, die sich aus Redispatch 2.0 ergeben. Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Dokument stetig um weitere häufig gestellte Fragen und die zugehörigen Antworten ergänzt wird. Vorneweg sei gesagt, dass es Redispatch 1.0 schon länger gibt, gültig für Anlagen > 10 MW.

Redispatch 2.0 gilt für Anlagen > 100 kW und ist der Nachfolger des Einspeisemanagements, das in diesen Anlagen schon länger üblich ist. Diese Anlagen (> 100  kW) sind verpflichtet, daran teilzunehmen und haben auch eine Mitteilungspflicht….

Das komplette Rundschreiben 282 und der Ausfüllhilfe für Redispatch 2.0 erhalten Mitglieder bei der Geschäftsstelle.

 

 

Rundschreiben  281: Bericht über die online Generalversammlung 2020

Der Link kann nur von Mitgliedern in der Geschäftsstelle angefordert werden: info@lvbw-wasserkraft.de

Die online-Generalversammlung ist Dank der guten Organisation von Klaus Schuster, Aufsichtsratsvorsitzender LVBW eG, sehr harmonisch abgelaufen, was auch alle 42 Teilnehmer bestätigt haben. RA Hans-Peter Lang, Vorstandsvorsitzender LVBW eG, bedankte sich sehr herzlich bei ihm für die umfangreiche Vorarbeit und auch bei Mona Richthammer, Geschäftsstelle LVBW eG.

Es ist sogar angeregt worden, vierteljährlich eine online-Fragestunde abzuhalten, zu der Mitglieder im Vorfeld ihre Fragen einreichen können! …

Die Veranstaltung wurde von einem Vortrag unseres Vorstandes Dipl.-Ing Otto Mitterfelner über die kleine Wasserkraft in Bayern – Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken sehr gut abgerundet.

Das komplette Rundschreiben 281 mit dem Sach- und Geschäftsbericht wie auch dem Vortrag erhalten Mitglieder bei der Geschäftsstelle.