Newsletter 2022/29

Erfolgreiches 3. VWB-LVBW-Wasserkraftseminar

 

Auf der diesjährigen Tagung der bayerischen Wasserkraftverbände VWB und LVBW standen innovative Anlagenkonzepte und Wissenswertes für den Anlagenbetrieb im Mittelpunkt.

München / Regensburg, 19. Oktober 2022.

Rund 80 Teilnehmer aus der Wasserkraftbranche, von Behörden und aus der Wissenschaft sind am 6. Oktober 2022 zum dritten Wasserkraftseminar nach Straubing gekommen. Getagt wurde im neuen Gebäude für Forschung und Lehre des Straubinger Campus für Biotechnologie und Nachhaltigkeit der Technischen Universität München (TUMCS). Im Mittelpunkt standen Berichte aus der Praxis und aus der Forschung, die in Diskussionsrunden vertieft wurden. Eingeladen hatten die Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern (VWB) e.V. und der Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke (LVBW) eG.

In der Pressemitteilung finden Sie Zusammenfassungen der Vorträge von …  [weiterlesen].

Rundschreiben 289

Sehr geehrte Mitglieder,
sehr geehrte Freund*innen der Wasserkraft,

mit diesem Rundschreiben übersenden wir Ihnen gerne Einladung und Anmeldeunterlagen zum

3. VWB-LVBW-Wasserkraftseminar

das am Donnerstag, dem 06.10.2022 von 13.00 bis 18.00 Uhr am TUM-Campus in Straubing stattfindet.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Bedeutung der Wasserkraft beleuchten und diskutieren. Zahlreiche und wertvolle Themen rund um die Wasserkraft, wie z.B. Zertifizierung und Direktvermarktung stehen auf der Tagesordnung.
Im Vortrag über die Direktvermarktung werden auch Möglichkeiten der Vermarktung von Anlagen mit Ausbauleistungen unter 100 kW aufgezeigt. Die einzelnen Vorträge können ab 07.10.2022 in den Geschäftsstellen der Verbände angefordert werden:
vwb@wasserkraft-bayern.de und info@lvbw-wasserkraft.de.

Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte der offiziellen Einladung.

Für die Online-Anmeldung nutzen Sie bitte diesen Link:
https://crm.muellerbund.de/seminar/3-vwb-und-lvbw-wasserkraftseminar-115

Beigefügt erhalten Sie auch ein Rückantwortformular als pdf-Datei.

Wir freuen uns darauf, Sie in Straubing begrüßen zu dürfen!

Freundliche Grüße

Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke eG
Vorstand und Aufsichtsrat

Newsletter 2022/27

Sie kennen mittlerweile sicher unsere Aktion “Mitglieder helfen Mitgliedern” – “MhM” . Unser Verband bemüht sich hier, bei verschiedenen Anliegen zu unterstützen. Ihre Antwort bzw. Beteiligung ist völlig freiwillig.

Aktuell gibt es eine Anfrage des Vereins Ingenieure ohne Grenzen e.V. – Regionalgruppe Regensburg. Gesucht wird für das Projekt “Water is Light (WIL)” ein geeigneter Standort zum Testen einer Kleinstwasserturbine:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ingenieure ohne Grenzen e.V. ist eine gemeinnützige und unabhängige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit. Wir unterstützen Menschen dort, wo technische Zusammenarbeit nötig und möglich ist, insbesondere durch die Versorgung der infrastrukturellen Grundbedürfnisse in den Bereichen Wasser, Strom und Sanitär.

Die Regionalgruppe Regensburg wurde 2009 gegründet und setzt sich aus Studierenden, Ingenieuren und Nicht-Ingenieuren verschiedener Fachrichtungen aus dem Großraum Regensburg zusammen.
Für unser Projekt Water is Light (WIL) haben wir eine Kleinstwasserturbine, die für den Bau und Betrieb in Entwicklungsländern optimiert ist, entwickelt. Diese wurde bereits bei unserem regionalen Projektpartner A.C.R.E.S.T. in Kamerun getestet. In Zusammenarbeit mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg wird die Konstruktion immer weiter optimiert. Für die Weiterentwicklung und Optimierung der Kleinstwasserturbine sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Standort, an dem wir das System testweise betreiben und vermessen können.

Hierfür werden folgende Rahmenbedingungen benötigt:

  • Fallhöhe > 2m,
  • Wassermenge von ca. 35l/s
  • Möglichkeit zum Einbau eines Wasserkastens incl. Zulauf, z.B. in Überläufen, an Wehren o.ä.

Hier eine Skizze:

Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen. Der Standort sollte in der Nähe von Regensburg liegen.

Bitte melden Sie sich bei Norbert Graßmann
E-Mail: regensburg@ingenieure-ohne-grenzen.de
oder Tel.: 0941 42728 .

Freundliche Grüße
Ingenieure ohne Grenzen e.V.
Regionalgruppe Regensburg

Weitere Informationen zu uns und zum Water is Light Projekt erhalten Sie hier.

Newsletter 2022/26

Zur Abwendung des “Osterpaketes” und um die Bedeutung der Wasserkraft, die ihr zusteht, hervorzuheben, haben die Bayerischen Wasserkraftwerksverbände auch diese Aktion ins Leben gerufen:

Tage der Wasserkraft 2022 vom 26. bis 29. Mai 2022

Zukunft Strom – gemeinsam mit der Wasserkraft

Zusammenfassung von Frau Dr.-Ing. Mzayan Alayoubi

Eine gemeinsame Aktion der Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern e.V. (VWB e.V.) und des Landesverbandes Bayerischer Wasserkraftwerke eG (LVBW eG) wurde zwischen dem 26. und 29. Mai 2022 bayernweit unter dem Motto “Zukunft Strom – gemeinsam mit der Wasserkraft” durchgeführt.

Mit vielfältigen Programminhalten, wie die Aufklärung über die erneuerbare Energieerzeugung aus Wasserkraft, Grußworten, informativem Austausch für die ganze Familie und kulinarischen Angeboten haben 25 Wasserkraftbetreiber in ganz Bayern an der Aktion “Tage der Wasserkraft in Bayern” teilgenommen und Ende Mai ihre Tore für die Bevölkerung, Politiker und Presse geöffnet.

Besonders danken möchten wir nochmals allen Veranstaltern und Teilnehmern für ihre vielfältige, tatkräftige Unterstützung!

Wasserkraftwerke bekommen weiterhin EEG-Förderung und das “überragende öffentliche Interesse” ist wieder anerkannt! Dieser Erfolg war nur durch intensive Verbandsarbeit möglich sowie die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Mitglieder, für die wir an dieser Stelle ebenfalls nochmals herzlich danken!

Verbandsarbeit und Solidarität ist wichtiger, denn je, unsere Gegner werden nicht locker lassen und weitere große Herausforderungen müssen bewältigt werden! Dies schafft nur eine starke Gemeinschaft![weiterlesen]

Newsletter 2022/25

Rundschreiben 288

Sehr geehrte Mitglieder,
sehr geehrte Freund*innen der Wasserkraft,

mit diesem Rundschreiben erstatten wir Bericht über unsere 73. ordentliche Generalversammlung, die wir am 28.05.2022 online durchgeführt haben.

Vorab informieren wir über die guten Neuigkeiten zum EEG. Sie geben Anlass zur Hoffnung für die kleine Wasserkraft.

  • Die Kleinanlagen bis 500 kW sind gerettet und bekommen weiterhin EEG-Förderung.
  • Der Ausbau der Wasserkraft steht im “überragenden öffentlichen Interesse”.
  • Die geplante Verbindung mit dem WHG wurde gestrichen.

Der öffentliche Druck, aufgebaut durch unsere sachlichen, wahren und bedeutenden Argumente, die wir Politik und Gesellschaft vermittelt haben, hat letztendlich zu dieser Entscheidung geführt. Dank der Wasserkraftverbände – unser Verband war daran intensiv beteiligt – konnten wir ein technisch/politisches Netzwerk aufbauen. Die Kombination von Betroffenen und Politikern, welche die Problematik erkannt und weiterkommuniziert haben, war erfolgreich.

Aus diesem Grund bedanken wir uns bei allen Politikern und Mandatsträgern für das wirkungsvolle Engagement! Sehr anerkennenswert ist das Interesse an unseren Argumenten und das Kommunizieren an die nächsten Stellen. Der Informationsfluss über die jeweiligen Pressestellen war sehr gut. Auch den uns wohlgesonnenen Journalisten sind wir für ihre Berichterstattung dankbar.

Ein besonderer Dank gebührt aber vor allem Ihnen, unseren Mitgliedern, die persönliche Anschreiben versendet, Gespräche mit Politikern gesucht und ihre Anlagen für Besichtigungen zur Verfügung gestellt haben. Hier wurde z. Bsp. bei den Wasserkrafttagen viel geleistet. Herzlichen Dank dafür.

Man kann hier deutlich sehen, wie wichtig ein Verband ist, um die Interessen der Wasserkraft zu vertreten. Ohne uns wäre diese Entscheidung möglicherweise ganz anders ausgefallen!?! Werden Sie Mitglied, sofern Sie es noch nicht sind!

Die Entscheidung im EEG für die kleine Wasserkraft war der richtige Weg, die zukünftigen Energieprobleme zu mindern. In Zeiten akuten Energiebedarfs, potenziellen Gas-Embargos, Kraftwerksabschaltungen, CO2-Vermeidung, usw., muss alles genutzt werden, um die dadurch verursachten Auswirkungen zu verringern.

Unbestritten ist die Wasserkraft die Energieform mit dem höchsten Wirkungsgrad und steht am konstantesten zur Verfügung. Durch die Weiterführung der EEG-Förderung und die anderen Punkte sind wir auch zukünftig in der Lage, unseren Anteil an der regenerativen Energieerzeugung zu leisten.

Jetzt sind wir, die Betreiber, am Zug, um die in uns gesetzten Erwartungen zu erfüllen. Wir sollten, wenn möglich, ausbauen, modernisieren, verbessern und, wie schon seit langem, alle Vorgaben korrekt erfüllen. Dazu benötigen wir wieder die Politiker*innen. Wir brauchen auch in Zukunft deren Unterstützung, um die administrativen Vorgaben angemessen zu formulieren.

Wir wünschen Ihnen jetzt viel Spaß beim Lesen unseres Berichts über die letzte Generalversammlung.
[Der Link hierzu kann nur von Mitgliedern angefordert werden: info@lvbw-wasserkraft.de ]