Sondermitteilung,
 Juli 2012 - 16.07.2012



Sehr geehrte Damen und Herren,

wussten Sie,
dass der

- Landesfischereiverband Bayern e. V.
- BUND Naturschutz in Bayern e. V.
- Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V.
- Verein zum Schutz der Bergwelt e. V.
- und die Arbeitsgemeinschaft bayerischer Flussallianzen fordern:

  • dass Kleinwasserkraftanlagen (< 1 MW) abgeschafft werden sollten
  • dass sie ein sehr negatives Faltblatt "Die Wahrheit über Wasserkraft" herausgegeben haben
  • dass dieses Faltblatt bereits bei allen Wasserwirtschaftsämtern liegt


Der LVBW eG hat eine Broschüre herausgegeben, die den Wert der Bayerische Wasserkraft darstellt. Dies soll die Antwort auf die Anfeindungen vom Fischereiverband und vor allem auf das Faltblatt des Bund Naturschutzes und weiterer Verbände (siehe Bericht im Newsletter 04/2012) sein. Wir bieten es Ihnen "druckfrisch" zum Download an. Drucken Sie es bitte aus und verteilen Sie es, bzw. leiten sie dieses Schreiben einfach an Politiker, Interessierte, Fachstellen und Behörden weiter.

Das Faltblatt der Naturschutz- und Fischereiverbände zeigt auf, wie wenig sie an einem "Miteinander" interessiert sind und schockiert mit ihrer Leidenschaft, mit der ein "Buhmann" gesucht wird. Wie verträgt sich das mit den Fischreihern?!? Selber hat man natürlich keine eigennützigen Interessen (Fischpopulation...) man ist ja nur zur Vertretung der Allgemeinheit da. In Wirklichkeit werden die Fische in einem oft lang andauerneden Kampf "besiegt" und getötet. Günstigstenfalls werden die Fische traumatisiert wieder zurück ins Wasser geworfen. Was tut man nicht alles für den Naturschutz.

Unternehmen wir aktiv etwas gegen diese Verleumdungen und informieren wir die Ämter über den tatsächlichen Wert der Bayerischen Wasserkraft! Klären Sie auf und seien Sie gesprächsbereit.
      

[zur Broschüre]




Werbetafel für Wasserkraft
Wir möchten Sie noch einmal besonders auf unsere Werbetafel für die Wasserkraft aufmerksam machen...



[weiterlesen]



Dieser Newsletter und auch künftige werden immer mehr von den Problemen mit negativen Presseartikeln berichten. Seien Sie offen und gesprächsbereit. Nur wenn die Fronten nicht verhärten ist ein friedvolles "Miteinander" möglich. Oft fehlt es nur an ein paar aufklärenden Worten. Wir Wasserkraftbetreiber dürfen nicht davon ausgehen, dass alle Fachfremden unser Wissen besitzen. Teilen Sie es, laden Sie Schulklassen ein und betreiben Sie ein wenig Öffentlichkeitsarbeit. Werben Sie Ihren Ober- / Unterlieger. Wenn wir unsere Gesprächsbereitschaft offen zeigen und Unwissenheit beenden, haben wir die besten Chancen als "saubere, regenerative Energie" akzeptiert zu werden.


Mit freundlichen Grüßen


Landesverband
Bayerischer Wasserkraftwerke eG



Dies ist der Newsletter vom Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke eG (LVBW). Sie sind in unserem e-mail Verzeichnis mit folgender Adresse gespeichert: ......... Wir bemühen uns, Sie regelmäßig über Verbandsinternes und Wasserkraft zu informieren.

Wenn Sie den Newsletter regelmäßig erhalten möchten, können Sie sich hier anmelden: Newsletter anmelden.
Falls Sie ihn nicht länger erhalten wollen, bitten wir Sie, sich mit dem folgenden Link Newsletter abmelden abzumelden.

Mehr auf unserer Homepage www.lvbw-wasserkraft.de mit einer kostenlosen Verkaufsliste, einer Ankaufsliste, Terminen, Wasserkraftfirmen im Firmenverzeichnis und alle bisher erschienenen News zum Nachlesen.



 Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke eG    
 Sandweg 1a  Tel.: 0 94 04 / 95 41 88  info@lvbw-wasserkraft.de
 93161 Sinzing  Fax: 0 94 04 / 95 41 89  www.lvbw-wasserkraft.de
 Mona Richthammer  Geschäftszeiten  Montag - Freitag, 08.30 - 12.30 Uhr